TU Dresden RWTH Leibniz Institut

Forschung

A
Inspiration

Wissenschaftler*innen aus Botanik, Mathematik, Mechanik, Statik und Wissensarchitektur sind Impulsgeber für die Entwicklung visionärer Bauformen. Die bewusste Kombination dieser Wissenschaftsbereiche ermöglicht es, neben botanischen Modellen zur Entwicklung effizienter Tragstrukturen auch mathematische Methoden und unterschiedliche Kunstformen als Quelle der Inspiration zu nutzen.

weiterlesen
B
Komponenten

Projektbereich B fokussiert die Untersuchung und Weiterentwicklung der Komponenten des Werkstoffkomposits Carbonbeton. Dies umfasst die Erforschung neuer Bewehrungsstrukturen auf Basis von Carbonfasern, von alternativen Grenzschichtdesigns und alkalisch aktivierter Bindemittel.

weiterlesen
C
Bauteile

Der Projektbereich C bildet einen zentralen Aspekt bei der Erforschung und Entwicklung von Konstruktionsstrategien für materialminimierte Carbonbetonstrukturen. Unter Ausnutzung mathematisch-geometrischer Algorithmen und mechanisch-baubionischer Erkenntnisse entstehen neue, materialminimierte und hochtragfähige Carbonbetonbauteile sowie Werkzeuge zu deren Analyse.

weiterlesen
D
Herstellung

Der Fokus liegt zunächst auf zwei Prinzipien zur Herstellung von materialminimiertem Carbonbeton durch generative Fertigung durch selektive Materialablage von mineralischer Matrix und Carbonbewehrung, begleitet von der Entwicklung von Methoden zur dreidimensionalen Analyse von Carbonbetonstrukturen z. B. mittels Computertomografie. Die Kenntnis der inneren Morphologie von Verbundwerkstoff und Bauteil dient der Weiterentwicklung der Herstellungsprozesse und dem tieferen Verständnis der Tragmechanismen neuartiger Carbonbetonstrukturen.

weiterlesen
E
Nachhaltigkeit

Für das zukunftweisende Bauen mit materialminimierten Carbonbetonstrukturen spielt die Erforschung und Gewährleistung der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Der Projektbereich E übernimmt neben Weiterentwicklung von Nachhaltigkeitsbewertungen und Nachhaltigkeitsvorraussagen, eine übergreifende Beratungsfunktion in puncto Umweltbewusstsein für alle Forschungsbereiche im SFB/TRR 280.

weiterlesen
Begleitprojekte

Die Projektbereiche A bis E werden von den wissenschaftlich/organisatorischen Teilprojekten S, INF, Ö, Z begleitet und unterstützt. Sie betreuen den Umgang mit den im SFB/TRR 280 erzeugten Daten, unterstützen bei speziellen Messverfahren (v. a. Tomographie), steuern den reibungslosen organisatorischen Ablauf und sind verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit.

weiterlesen
iAG
Interdisziplinäre Arbeitsgruppen

In den interdisziplinären Arbeitsgruppen (iAG) erfolgt ein regelmäßiger wissenschaftlicher Austausch zu fachbereichs- und teilprojektübergreifenden Querschnittsthemen aus der laufenden Forschung, um Lösungen für aktuelle Fragestellungen zu finden und zukünftige Fragen vorauszudenken.

weiterlesen
Publikationen

Publikationen sind wesentlicher Bestandteil der Wissensverbreitung. Hier finden Sie alle Veröffentlichungen aus dem SFB/TRR 280 gesammelt.

weiterlesen